Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: FCT kommt spät zu einem 1:1.

(akl) Kilian Schätz sichert dem FC Tegernbach am Ende doch noch einen Punkt. Er war nach einer Ecke in der Nachspielzeit per Kopf zur Stelle und erzielte das 1:1 gegen den FC Fatih Ingolstadt. „Wie erwartet war der Gegner spielerisch sehr stark“, sagte Tegernbachs Sportlicher Leiter Florian Pilsner. „Wir haben uns nach einer schwachen Anfangsphase stabilisiert, sind dann aber unglücklich durch einen Handelfmeter in Rückstand geraten. Das war ein Schuss an den angelegten Oberarm.“ Nikolaos Saridis war’s egal, er verwandelte zum 1:0 für die Gäste (49.).

Ingolstadts Nikolaos Bellis sah in der Schlussphase dann noch die Ampelkarte (84.), Tegernbach wurde für sein Anrennen schließlich belohnt. Fatih-Spielertrainer Denis Dinulovic fasste zusammen: „Es war die übliche Geschichte, wir müssen einfach das zweite Tor nachlegen. Dann wäre das Thema erledigt gewesen. Dass wir dann nach einer Ecke in der Nachspielzeit den Ausgleich bekommen, ist natürlich ärgerlich. Bei uns haben sich die Ausfälle bemerkbar gemacht, wir hatten nach der Pause nicht mehr die Frische. Es wäre trotzdem mehr möglich gewesen.“


Anzeige
RSS feed