Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: SpVgg geht beim 0:2 leer aus.

(akl) Die SpVgg Langenbruck kommt weiterhin auf dem Zahnfleisch daher. „Ich musste heute Spieler reaktivieren, die dann ohne jedes Training auf dem Platz standen. Unser Keeper fehlte dann auch noch, also war Michael Fahn schon zum vierten Mal in dieser Saison im Tor“, erklärte Spielertrainer Patrick Spieler. Fahn, das Stürmer-Urgestein, musste dann zwei Mal hinter sich greifen: Martin Groh per Kopf (13.) und Manuel Wittmann mit dem Außenrist (43.) schossen die Hundszeller Tore.

„Trotzdem haben es die Jungs gut gemacht, da kann man nichts sagen. Aber gegen einen der Aufstiegskandidaten reicht es dann eben nicht“, meinte Spieler. Vom Gegner gab es ebenfalls Trost: „Absoluter Respekt an Langenbruck, sie stehen wirklich zu Unrecht auf dem zwölften Platz. Sie haben gekämpft und sich keine Sekunde aufgegeben“, sagte Groh. Der Hundszeller Spielertrainer sah einen „verdienten Sieg“ seiner Elf.


Anzeige
RSS feed