Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: FCT entscheidet das Kellerduell mit 3:0 für sich.

(akl) Lebenszeichen des FC Tegernbach, Ernüchterung beim SV Geroldshausen. Der Vorletzte gastierte heute beim Letzten und setzte sich am Ende klar und deutlich mit 3:0 durch. „Wir freuen uns natürlich über diese drei Punkte. Wir können also doch noch gewinnen“, sagte FCT-Coach Hans Burghard nach der Partie. Tore von Christoph Ratberger (24.) und Dominic Altendorf (30.) zogen den Platzherren früh den Stecker, Kilian Schätz legte nach der Pause per Freistoß das 3:0 nach – die Entscheidung (56.).

Geroldshausens Abteilungsleiter Florian Drexler fand deutliche Worte: „Für unsere Leistung gibt es von Nummer eins bis elf nur ein Wort: katastrophal. Wir haben heute alles vermissen lassen, was uns am Mittwoch in Karlskron ausgezeichnet hat. Tegernbach war selbst stark verunsichert, wir haben sie aber mit unseren Fehlern wieder aufgebaut. Dann ist die Niederlage auch in der Höhe folgerichtig.“ Geroldshausen liegt weiter abgeschlagen am Tabellenende, Tegernbach hat nun sieben Zähler auf dem Konto und ist zumindest wieder Schlagdistanz zu den Relegationsplätzen.


Anzeige
RSS feed