Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: TSV-Reserve hat den Aufsteiger zu Gast.

(akl) „Es muss ein Heimsieg her“, macht Jetzendorfs Trainer Andreas Eichner vor der Partie gegen den FC Unterpindhart klar. Das Schlusslicht hat morgen den Aufsteiger zu Gast, der momentan auf dem ersten Nichtabstiegsplatz steht. Bei einer Niederlage wäre ein Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt also erstmal enteilt. Eichner sagt: „Wir bleiben dran und geben nicht auf. Unterpindhart ist ein Gegner, der auch viele Gegentore kassiert. Es braucht höchste Konzentration.“

66 Treffer haben beide Mannschaften zusammen gefangen. Unterpindharts Vorsitzender Thomas Gröber weiß um die Wichtigkeit der Partie. Ausgerechnet jetzt droht er selbst auszufallen, nachdem er sich gegen Scheyern eine Schultereckgelenksprengung zugezogen hat. Er setzt auf seine Teamkollegen: „Wir brauchen unbedingt die Punkte, dafür werden sie hoffentlich alles geben.“ Neben Gröber drohen noch einige berufsbedingte Ausfälle.

Anstoß: Samstag, 14 Uhr.

Schiedsrichter: Reinhard Volnhals.


Anzeige
RSS feed