Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 3: SpVgg dreht die Partie durch drei Tore in der Schlussphase.

(akl) Engelbrechtsmünsters Trainer Maikl Winter konnte es noch gar nicht richtig fassen. Seine Mannschaft diktierte gestern gegen den Tabellenzweiten Hundszell II das Geschehen, ließ sogar beste Chancen liegen. Dann fuhren die Gäste zwei Konter, Leon Drees traf doppelt (68., 81.). „Wir waren in Rückstand und wussten gar nicht, warum“, meinte der Coach. Die SpVgg zeigte aber Moral: Erst verwandelte Hansi Höflschweiger einen an André Lawall verursachten Foulelfmeter, dann traf Lawall selbst (82., 83.).

Höflschweiger war damit aber noch nicht zufrieden und setzte in der dritten Minute der Nachspielzeit noch einen drauf – 3:2. „Was für ein irres Spiel! Wirklich unglaublich. Ich habe im Fußball schon viel erlebt und bin auch schon lange Trainer. Aber das war ein Nachmittag, den ich so schnell nicht vergessen werde. So ein Spiel nochmal zu drehen – das macht uns einfach aus. Hier reißt sich jeder für jeden den Arsch auf“, meinte Winter.


Anzeige
RSS feed