Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: FCS besiegt die Bezirksliga-Reserve mit 5:0.

(akl) Die alten Dämonen sind vertrieben: Nachdem sich der FC Schweitenkirchen gegen den TSV Jetzendorf II zuletzt immer mühte, gelang gestern ein standesgemäßes 5:0. „Es war ein nie gefährdeter Sieg. Wir sind schnell in Führung gegangen und haben uns danach weiter gesteigert. Die zweite Halbzeit war spielerisch stark, am Ende hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können“, erklärte Abteilungsleiter Baris Basaran. Kilian Schäffer brachte den Gast früh in Front (6.), in der Folge ließen Sebastian Bauer (31./Elfmeter, 89.), Stefan Zehentmeier (65.) und Florian Pöckl (68.) den FCS jubeln.

Jetzendorfs Trainer Andreas Eichner sagte nach der Partie: „Wir haben kämpferisch in der ersten Halbzeit ganz gut mitgehalten und hatten auch ein, zwei gute Chancen. Insgesamt war Schweitenkirchen besser, aber nicht so stark wie erwartet. Das hat sich nach der Pause mit der Einwechslung von Pöckl geändert.“ Der TSV ist nun Letzter, Schweitenkirchen bleibt Spitzenreiter.


Anzeige
RSS feed