Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: Spitzenreiter gewinnt mit 2:0.

(akl) Eine Gala-Vorstellung war es nicht, die der SV Karlshuld heute gegen den FC Tegernbach auf das Grün legte. Am Ende gewann die Mannschaft von Trainer Naz Seitle aber doch mit 2:0 gegen dessen Ex-Klub und bleibt unangefochtener Spitzenreiter. „Wir hätten uns über ein Remis nicht wundern brauchen“, gab Karlshulds Sportlicher Leiter Christian Knöferl zu. „Wir hatten zwar spielerische Vorteile, waren aber nicht mit 100 Prozent bei der Sache. Tegernbach hat vorbildlich gekämpft.“

Claudio Maritato besorgte per Elfmeter das frühe 1:0 (12.), Benjamin Anikin legte in der Schlussminute das 2:0 gegen seine alten Kollegen nach. Tegernbachs Trainer Hans Burghard berichtete: „Wir haben sehr gut mitgespielt. Die mehreren und klareren Torchancen lagen auf unserer Seite. In den Schlussminuten haben wir dem aufwändigen Spiel einfach Tribut gezollt. Wir haben aufgemacht und mussten noch das 0:2 hinnehmen.“ Tegernbach bleibt mit drei Pünktchen Vorletzter, sieben Zähler fehlen auf das rettende Ufer.


Anzeige
RSS feed