Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: Dem SVF macht die schwache Trainingsbeteiligung zu schaffen.

(akl) Sechs Spiele am Stück hat der Türk SV Pfaffenhofen gewonnen, zuletzt auch das Gipfeltreffen in Ilmmünster. „Die Spieler harmonieren von Woche zu Woche immer besser. Wir sind auf einem guten Weg, eine perfekt funktionierende Mannschaft zu formen“, freut sich Abteilungsleiter Enes Bilaloglu. „In Ilmmünster haben wir eine hervorragende Leistung abgerufen. Eine ganze Halbzeit zu zehnt gegen einen ambitionierten Aufstiegskandidaten zu dominieren, war ganz stark.“ Co-Trainer Cabir Caglar und Ensar Simsek werden dem Tabellenzweiten nun gegen Fahlenbach fehlen. Dejan Lazic, Aleksandar Kaurin und Marko Lazarevic sind noch angeschlagen.

Beim SV Fahlenbach lief die Woche nicht nach Plan. Die Trainingsbeteiligung hatte zu wünschen übrig gelassen. „Am Sonntag haben wir wahrscheinlich das schwerste Auswärtsspiel der Saison. Deshalb kann ich nicht verstehen, dass die Trainingsbeteiligung so miserabel ist. Wenn wir so weitermachen, werden wir kein Spiel gewinnen. Schon gleich gar nicht gegen den Türk SV. Ich bin echt etwas angepisst, da wir am Dienstag bloß fünf Leute waren“, schimpft der Sportliche Leiter Daniel Feierle. Der Kader sei daher beim Tabellenneunten noch unklar.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr.

Schiedsrichter: Gerhard Denk.


Anzeige
RSS feed