Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: FCS bleibt ganz oben, gewinnt in dieser Saison aber zum ersten Mal nicht.

(akl) Am Ende hätte man sich auf Schweitenkirchener Seite wohl nicht über die erste Saisonniederlage beschweren können. „Es war ein glücklicher Punktgewinn gegen Scheyern, das muss man so sagen. Es war ganz und gar kein Spitzenspiel. Wir müssen uns ankreiden, dass wir zu leblos agiert haben. Letztlich dürfen wir uns bei unserem Torwart bedanken. Wenn man auf die Tabelle schaut, können wir aber mit dem 0:0 leben“, kommentierte Abteilungsleiter Baris Basaran.

Beim Wiedersehen von Schweitenkirchens Spielertrainer Nico Seepe mit seinem Ex-Verein war es FCS-Schlussmann Christopher Poppe, der seine Elf mit mehreren Glanzparaden im Spiel hielt. Scheyerns Spielertrainer Mathias Hoiß hatte kurz vor Schluss die beste Gelegenheit für den Gast. Auf der Gegenseite scheiterte Sebastian Bauer zwei Mal. Hoiß fasste zusammen: „Wir haben heute ein super Spiel gemacht und hätten den Sieg auch verdient gehabt. Ich bin fast ein wenig enttäuscht, dass wir hier nur mit einem Punkt nach Hause fahren.“ Schweitenkirchen bleibt Erster, Scheyern ist nach wie vor Vierter.


Anzeige
RSS feed