Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: TSV will auch im fünften Spiel in Serie ungeschlagen bleiben.

(akl) Nach einem zittrigen Start hat sich der TSV Wolnzach mittlerweile gut in der Kreisklasse 2 zurechtgefunden. Den beiden Auftaktniederlagen folgten zwei Siege und zwei Unentschieden – Trainer Andreas Wörl will die Serie der ungeschlagenen Spiele fortsetzen: „Zuhause wollen wir immer dreifach punkten – egal, gegen wen“, sagt er. Dass die Rockoldinger mit ihrem „gut besetzten Mittelfeld“ und ihrer „kompromisslosen Verteidigung“ keine Laufkundschaft sind, weiß der TSV-Coach. „In der Liga kann fast jeder jeden schlagen. Man darf niemanden unterschätzen.“ Bis auf Kevin Schmitt sind die Rot-Weißen komplett.

In Rockolding wartet man noch auf den zweiten Saisonsieg, mit fünf Zählern ist man derzeit Drittletzter. „Dass die Kreisklasse nicht einfach wird, wussten wir vorher“, meint Abteilungsleiter Tino Weinzierl. „Wir werden versuchen, uns von der ersten Minute an gegen die Wolnzacher zu stemmen. Bei uns fehlt zurzeit ein wenig die Aggressivität. Das soll sich am Sonntag wieder ändern.“ Stefan Fischer ist noch angeschlagen, sein Einsatz ist fraglich.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr.

Schiedsrichter: Reinhard Volnhals.


Anzeige
RSS feed