Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: FCS zieht durch das 5:0 wieder an Ilmmünster vorbei.

(akl) Nichts zu holen für den FC Unterpindhart: Der Aufsteiger unterlag dem FC Schweitenkirchen am Ende klar und deutlich mit 0:5. Dabei verkaufte sich der FCU eine Stunde lang teuer. „Wir haben gut gekämpft und hatten vor der Pause auch Chancen. Schweitenkirchen war da einfach abgeklärter vor dem Tor. Nach dem 0:3 war es dann aber gelaufen“, meinte Vorsitzender Thomas Gröber. Maximilian Reif (20.) und Martin Zehentmeier (43.) ließen die Gäste im ersten Abschnitt jubeln.

Nach dem Seitenwechsel waren es dann Daniel Lutz (63.) und der eingewechselte Florian Pöckl (72., 82.), die das Ergebnis in die Höhe schraubten. So bleibt der FCS auch im sechsten Spiel siegreich und steht dank der besseren Tordifferenz nun wieder vor dem SV Ilmmünster. Baris Basaran, Abteilungsleiter des neuen Tabellenführers, berichtete nach Abpfiff: „Es war ein deutlicher Sieg, der auch in der Höhe verdient ist. Unterpindhart hat in der ersten Hälfte, wie erwartet, sehr gut dagegen gehalten. Wir haben kämpferisch aber auch alles reingeworfen und letztlich souverän gewonnen.“


Anzeige
RSS feed