Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: FCR hofft vor heimischem Publikum auf den zweiten Saisonsieg.

(akl) Rockolding teilte zuletzt in Tegernbach die Punkte, zuhause soll jetzt wieder ein Dreier her: Am Sonntag ist der FC Fatih Ingolstadt zu Gast. „Wir wissen ihre Offensivstärke zu schätzen. Daher wollen wir so lange wie möglich den Laden dicht halten“, sagt Abteilungsleiter Tino Weinzierl. Personell gibt es eine gute Nachricht gegen die Mannschaft des ehemaligen Rockoldinger Trainers Denis Dinulovic: Abwehrchef Itua Sadadi wird wohl wieder zur Verfügung stehen. Damit ist der FCR komplett.

Für Dinulovic ist es ein besonderes Duell, schließlich war Rockolding in der Saison 2008/2009 seine erste Station als Spielertrainer. „Das macht es natürlich interessant“, sagt er. Gegen den Ex-Klub will er trotzdem keine Geschenke verteilen, davon gab es in den vergangenen Wochen nämlich schon genügend. Zwei Mal musste Fatih in letzter Sekunde eine Niederlage hinnehmen. „Es wäre also schön, wenn wir dieses Mal nach 90 Minuten mit zwei Toren führen“, meint der 38-Jährige und lacht. „Wir haben gesehen, dass wir gegen jeden Gegner verlieren können. Wir waren aber immer die bessere Mannschaft. Jetzt wollen wir den Bock umstoßen.“

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr.

Schiedsrichter: Reinhard Härtl.


Anzeige
RSS feed