Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: SVF und TSV-Reserve trennen sich 1:1.

(akl) Fahlenbach investierte viel, hatte glasklare Chancen, nur: „Der Ball wollte einfach nicht reingehen. Eigentlich hätten wir einen Dreier verdient gehabt“, meinte Spielertrainer Josef Blumenfelder nach dem 1:1 gegen den TSV Jetzendorf II. Bis zur 93. Minute dauerte es, ehe seine Mannschaft erlöst wurde. Dominik Krüger nickte eine Flanke aus dem Halbfeld zum Ausgleich ein. Zuvor hatte Fernando Camutepa die Gäste in Führung gebracht (72.). „Wir waren in allen Belangen überlegen, ich bin mit Leistung und Einsatz hochzufrieden. Wir müssen aber an unserer Chancenverwertung arbeiten“, so Blumenfelder.

Jetzendorfs Trainer Andreas Eichner hätte zu gerne den ersten Saisonsieg gefeiert. „So spät das Gegentor zu bekommen, ist natürlich bitter. Fahlenbach hatte aber die besseren Möglichkeiten. Der Punkt ist gut für die Moral, kämpferisch und spielerisch waren wir wieder stärker als in den vergangenen Wochen“, sagte er. Ein Sonderlob hatte er für seine beiden Spieler Christoph Huber und Christoph Foltin übrig. Die Gäste beendeten die Partie zu zehnt, Michael Saller sah kurz nach dem 1:1 noch Gelb-Rot.


Anzeige
RSS feed