Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 3: In den vergangenen beiden Aufeinandertreffen gab es keinen Sieger.

(akl) „Nach dem Ausrutscher gegen Zuchering haben wir uns am vergangenen Wochenende wieder gefangen“, sagt Irschings Spielertrainer Joachim Schuffert. Beim 2:2 gegen die SVZ-Reserve ließ seine Mannschaft Federn, mit einem 3:0-Erfolg in Geisenfeld meldete sich der SVI nun aber eindrucksvoll zurück. Nun kommt die SpVgg Engelbrechtsmünster nach Irsching. Schuffert weiß: „Das ist eine Mannschaft, die in dieser Liga jeden ärgern kann. Wir wollen uns aber nicht ärgern lassen und gehen selbstbewusst ins Spiel.“ Johann Leppmeier fehlt weiterhin wegen der Hopfenernte, Michael Amann laboriert nach seinem Comeback an alten Kniebeschwerden. Ob Daniel Bork wieder spielberechtigt ist, ist noch unklar.

Auch auf der Gegenseite hat man mit Ausfällen zu kämpfen. Thomas Breitmoser und Tobias Wagner waren am Sonntag mit den Köpfen zusammengekracht und mussten genäht werden. „Sie fallen natürlich noch aus. Den Umständen entsprechend geht es ihnen aber gut“, beschreibt Trainer Maikl Winter. Er muss auf weitere Akteure verzichten, unter anderem wegen der Hopfenernte. „Insgesamt werden uns fünf bis sechs Spieler fehlen. Wir können das aber kompensieren und wir fahren ganz klar nach Irsching, um drei Punkte mitzunehmen. Es wird aber ein enges Duell“, meint Winter. In der vergangenen Saison stand es am Ende zwei Mal Unentschieden – 3:3 und 0:0.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr.

Schiedsrichter: Helmut Zanker.


Anzeige
RSS feed