Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: Keine der beiden Mannschaften konnte bisher einen Sieg feiern.

(akl) Nimmt man die bisherigen acht Spiele der SpVgg Steinkirchen und des FC Unterpindhart zusammen, ergibt sich folgende Statistik: Ein Punkt, sechs Tore erzielt, 29 kassiert. Am Sonntag kommt es nun zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Kellerkinder. „Die personelle Situation hat sich bei uns nicht verbessert. Dennoch wollen wir uns unbedingt durchsetzen“, sagt Steinkirchens Trainer Jochen Niemann. Unterschätzen werde man den punktlosen Aufsteiger auf keinen Fall, verspricht er. Die SpVgg muss weiterhin auf einige Spieler verzichten, am schwersten wiegen die Ausfälle der Offensivleute Ahmed Durakovic und Michael Diemer.

Beim FC Unterpindhart sieht es personell dagegen wieder besser aus. „Am Wochenende sind fast alle Urlauber zurück“, freut sich der Vorsitzende Thomas Gröber. Wer letztlich aber im Aufgebot steht, werde sich wohl erst kurzfristig entscheiden. Nach vier Pleiten ist die Marschroute nun klar: „Am Sonntag müssen unbedingt die ersten Punkte eingefahren werden. Egal wie“, fordert Gröber.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr.

Schiedsrichter: Philipp Heidenkampf


Anzeige
RSS feed