Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: Der TSV hat erst einen Treffer und einen Punkt auf dem Konto, dafür gab es schon 17 Gegentore.

(akl) „Wir wissen, dass Jetzendorf momentan Schwierigkeiten hat. Wir haben personell aber auch noch zu kämpfen“, sagt Fahlenbachs Sportlicher Leiter Daniel Feierle. Die Hopfenernte und einige Verletzungen bremsen den SVF aus, nach vier Spielen stehen drei Zähler auf dem Konto. „Natürlich würde uns jetzt ein Dreier wieder gut tun. Wir werden alles dafür tun“, verspricht Feierle.

Jetzendorfs Zweite ist mit einem Punkt und einem Torverhältnis von 1:17 Vorletzter. Zusammen mit dem BC Uttenhofen II stellt man die schwächste Defensive der Liga. Trainer Andreas Eichner ärgert das maßlos. „Die Jungs müssen jetzt mal eine Reaktion zeigen“, sagt er. „Nur verlieren und so viele Tore bekommen – da ist der Spaßfaktor gleich Null. Man muss als Mannschaft jetzt einfach mal ans Limit gehen und sich gegenseitig motivieren.“

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr.

Schiedsrichter: Florian Ionut Matei.


Anzeige
RSS feed