Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: FCS bezwingt den Aufsteiger mit 1:0.

(akl) Der FC Schweitenkirchen wich am Ende dem Lucky Punch aus und feiert durch das 1:0 über Uttenhofen II den vierten Dreier im vierten Spiel. „So etwas nennt man einen Arbeitssieg“, berichtete Abteilungsleiter Baris Basaran nach Abpfiff. „Uttenhofen hat sauber den Bus geparkt. Wir sind vor der Pause nur mit 1:0 in Führung gegangen, die zweite Halbzeit war dann richtig schlecht. Wir hatten keine Ordnung im Spiel. Leider haben wir uns da auch sehr von den Uttenhofener Fans anstecken lassen. Die haben jede Aktion vom Schiedsrichter kommentiert.“

Daniel Lutz nickte den FCS nach einem Eckball auf die Siegerstraße (23.), Sebastian Bauer vergab für die Platzherren im zweiten Abschnitt noch einen Elfmeter. Uttenhofens Trainer Sascha Seitz sagte: „Respekt an die Mannschaft, ich bin sehr stolz. Leider haben wir beim 0:1 geschlafen, sonst hätte es vielleicht zu einen Punkt gereicht.“ Der BCU wartet weiter auf den ersten Sieg, Schweitenkirchen steht zusammen mit Ilmmünster und Scheyern II an der Tabellenspitze.


Anzeige
RSS feed