Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: FCT steht nach dem 0:1 weiterhin ohne Sieg da.

(akl) Linus Appel ist der Mann des Tages: Er reagierte nach einem Eckball am schnellsten und markierte so das Goldene Tor für seinen SV Hundszell gegen den FC Tegernbach (14.). „Über 90 Minuten gesehen war es ein verdienter Sieg. Ich bin aber überhaupt nicht zufrieden mit der Spielweise, wir können das viel besser. Wir müssen unbedingt unsere Chancen besser verwerten“, erklärte SVH-Spielertrainer Martin Groh.

Martin Kusche scheiterte vor der Pause am Pfosten, Appels Schuss wurde auf der Linie geklärt. Nach dem Seitenwechsel ließen Kusche, Yannic Sauer und Groh selbst meherere Gelegenheiten liegen. Aber auch die Tegernbacher hatten gute Chancen: Die beste vergab Christoph Ratberger, der mit einem Elfmeter an Hundszells Aushilfs-Keeper Tobias Scherbaum scheiterte. Der FCT hatte außerdem noch Aluminium-Pech.

„Es ist immer das gleiche Spiel, wir geraten durch ein frühes Gegentor in Rückstand“, ärgerte sich Tegernbachs Trainer Hans Burghard. Er sah dennoch eine gute kämpferische Leistung seiner Elf, Punkte gibt es dafür aber auch nicht – Tegernbach muss weiterhin auf den ersten Dreier in der neuen Saison warten.


Anzeige
RSS feed