Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: SVK behält gegen die SpVgg mit 2:1 die Oberhand.

(akl) Drei Spiele, drei Siege: Absteiger Karlshuld ist weiterhin voll im Soll. Heute wurde es gegen die SpVgg Langenbruck zwar eng, am Ende hatte die Elf von Trainer Naz Seitle aber doch die Nase vorne: „Langenbruck war der erwartet unangenehme Gegner“, berichtete der Sportliche Leiter Christian Knöferl. „Sie standen sehr kompakt und wir konnten uns vorne lange nicht durchsetzen. Dennoch geht der Sieg in Ordnung, vor allem aufgrund der besseren zweiten Halbzeit von uns.“

In jener zweiten Halbzeit fielen auch alle Tore: Erst markierte Claudio Maritato die Führung für die Platzherren (60.), dann glich Patrick Busche aus (66.). Erik Isanov ließ dann wieder die Karlshulder jubeln (77.). Langenbrucks Spielertrainer Patrick Spieler fasste zusammen: „In der Summe ist der Sieg für Karlshuld schon verdient. Wenn wir aber die ein oder andere Situation besser ausgespielt hätten, wäre ein Punkt drin gewesen. Wenn wir diese Leistung jede Woche abliefern, werden wir aber bald wieder punkten.“


Anzeige
RSS feed