Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 5: HSV unterliegt im Duell der Aufstiegsaspiranten mit 2:3.

(akl) 100 Kilometer für nichts: Dem HSV Rottenegg brachte die weiteste Dienstreise der Saison keine Punkte ein. Die Mannschaft von Trainer Christian Müller verlor mit 2:3 beim SC Massenhausen. „Wir mussten wieder vier Spieler ersetzen, das reicht dann gegen so ein Team einfach nicht. Als dann auch noch Emre Arslan verletzt raus musste, waren wir restlos überfordert“, kommentierte der Coach.

Christian Buberl und Daniel Dlugosch hatten zunächst gute Chancen, beide Male parierte SCM-Goalie Fabian Köppl stark. Dann drehte Massenhausens Super-Knipser Maximilian Sperber auf und führte seine Elf mit einem Hattrick auf die Siegerstraße (10., 40., 44.). Nach den beiden verwandelten Elfmetern von Dlugosch (75., 85.) kam der HSV nochmal auf, die Gastgeber brachten den Vorsprung aber über die Zeit – auch nach der Ampelkarte für Robert Straßer (86.).


Anzeige
RSS feed