Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: Vorjahresrelegant will die Auftaktniederlage gegen Ilmmünster vergessen machen.

(akl) Nach dem verpatzten Saisonstart mit dem verlorenen Derby in Ilmmünster hofft man beim TSV Reichertshausen, schnellstmöglich in die Spur zu finden. „Wir erwarten eine konzentrierte Leistung“, sagt Co-Trainer Maximilian Steffen. „Außerdem wollen wir unsere jungen Spieler immer mehr ins System einbauen.“ In Bestbesetzung kann der TSV gegen den SV Fahlenbach nicht antreten. Wie alle anderen Vereine auch haben die Reichertshausener mit dem ein oder anderen Urlauber zu kämpfen.

Beim SVF muss man auf Urlauber Tobias Niedermeier verzichten, hinzu kommen die verletzungsbedingten Ausfälle von Patrick Carsten und Rashed Yusefi. Letzterer zog sich bei der 0:3-Pleite gegen Schweitenkirchen eine Knieverletzung zu, eine MRT-Untersuchung soll demnächst die genaue Diagnose liefern. „Unsere Gegner werden nicht leichter“, bemerkt der Sportliche Leiter Daniel Feierle. „Dennoch sind wir euphorisch und freuen uns auf das Spiel. Allerdings wissen wir auch um die Stärken der Reichertshausener.“

Schiedsrichter: Florian Drexler.

Anstoß: 15 Uhr.


Anzeige
RSS feed