Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 3: Die Trainer kennen und schätzen sich, Geschenke gibt es aber nicht.

(akl) Engelbrechtsmünsters Trainer Maikl Winter und sein Pendant Fritz Hilpert auf Seiten der MBB SG Manching sind alte Spezln. „Während der 90 Minuten wird unsere Freundschaft aber ruhen. Da geht’s um Punkte und die werden bei mir in Münster bleiben“, verspricht Winter. Er warnt allerdings auch vor dem kommenden Gegner: „Wir dürfen Manching keineswegs unterschätzen. Sie haben wirklich sehr feine Kicker in ihren Reihen. Wir müssen individuelle Fehler vermeiden und kaltschnäuziger vor der Kiste sein.“ Danny Wolter fehlt aus beruflichen Gründen, „bei zwei, drei anderen Spielern müssen wir schauen, ob sie vielleicht schon Hopfenzupfen müssen“, so Winter.

Egal, wie das Spiel ausgeht: Hilpert kündigt an: „Maikl und ich werden nach dem Spiel auf jeden Fall eine Halbe trinken.“ Die würde ihm mit einem Auswärtssieg natürlich noch besser schmecken, immerhin kann er im Vergleich zur Vorwoche auf vier Rückkehrer setzen. „Ich hoffe, dass wir dann defensiv besser stehen und vorne unsere Chancen besser nutzen“, sagt Hilpert. „Da haben wir gegen Geisenfeld einfach zu viel ausgelassen.“

Schiedsrichter: Manuel Maul.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr.


Anzeige
RSS feed