Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: Der FCR bekommt es am Sonntag mit einem der Titelkandidaten zu tun.

(akl) Erstes Heimspiel in der Kreisklasse und gleich ein schwerer Brocken: Der FC Rockolding hat am Sonntag mit dem SV Karlshuld eine der stärksten Mannschaften der Liga zu Gast. Das weiß auch Abteilungsleiter Tino Weinzierl: „Wir haben Respekt vor ihnen, aber keine Angst. Karlshuld hatte viele Abgänge, sie haben sich aber auch wieder gut verstärkt. Wir werden uns von Anfang an gegen sie stemmen.“ Allerdings hat der FCR zwei Ausfälle, die extrem weh tun: Spielertrainer Andrej Kubicek und Sommer-Neuzugang Silvio Smoljić werden urlaubsbedingt fehlen.

Karlshulds Trainer Naz Seitle hatte beide Spieler auf seiner „Obacht geben“-Liste, dass sie nun ausfallen, wird für seine Elf nicht unbedingt ein Nachteil sein. Allerdings muss man beim SVK ebenfalls auf einige Spieler verzichten. „Die Urlaubszeit hat immer noch kein Ende“, meint der Coach. Er warnt vor der Aufgabe beim Aufsteiger: „Die Heimstärke von Rockolding ist jedem bekannt und mit der Begeisterung durch den Aufstieg wird das ein ganz schweres Spiel für uns. Wir müssen ruhig agieren und dürfen uns nicht überrumpeln lassen.“

Schiedsrichter: Siegfried Weger.

Anstoß: Sonntag, 15 Uhr.

 


Anzeige
RSS feed