Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: Der FCU ist morgen Abend gegen einen der Titelkandidaten gefordert.

(akl) Der FC Unterpindhart ist denkbar schlecht in die neue Saison gestartet, am vergangenen Wochenende setzte es eine 1:3-Pleite gegen den SV Niederlauterbach. Nun kommt mit dem SV Ilmmünster morgen (18.30 Uhr) auch noch eine der Topmannschaften der Liga zum Aufsteiger. Vorsitzender Thomas Gröber berichtet: „Die Personalsituation hat sich bei uns nicht verbessert. Ganz im Gegenteil: Verletzungs- und urlaubsbedingt fallen morgen acht Spieler aus. Wir werden trotzdem bis zum Schluss kämpfen und dann sehen, was dabei herauskommt.“

Auf der Gegenseite hat man mit Nils Grote und Matthias Pfab zwei Urlauber. „Nach dem Auftaktsieg gegen Reichertshausen zählen morgen trotzdem nur drei Punkte. Das ist ganz klar“, sagt Ilmmünsters Abteilungsleiter Johannes Sackl vor dem Gastspiel. „Wir gehen als Favorit in die Partie, es wäre aber fatal von uns, den Gegner zu unterschätzen. Unterpindhart wird tief stehen, da gilt es, Ruhe zu bewahren und auf unsere Chancen zu warten.“

Schiedsrichter: Alfred Fankhauser.

Anstoß: Freitag, 18.30 Uhr.


Anzeige
RSS feed