Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 3: TVM behält gegen die SpVgg mit 4:3 die Oberhand.

(akl) Da war was los in Münchsmünster! Am Ende gab es sieben Tore, das eine entscheidende mehr auf Seiten der Platzherren. Im ersten Punktspiel unter der Regie des neuen Spielertrainers Andreas Müller gab es einen 4:3-Sieg gegen Münchsmünster. „Irgendwie haben wir nie so richtig ins Spiel gefunden. Wir wirkten nervös. Allerdings sind wir immer wieder zurückgekommen und wurden schließlich belohnt“, meinte der Coach. Tobias Schmid (10.), Thomas Müller (25.), Moritz Pichlmaier (65.) und Dennis Fuchs (78.) trafen für seine Elf.

Auf der Gegenseite waren Hansi Höflschweiger (13./Elfmeter), Daniel Downes (16.) und Manuel Wimmer (76.) erfolgreich. Danny Wolter musste nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz (76.), im Anschluss an den fälligen Freistoß resultierte schließlich das 4:3. SpVgg-Trainer Maikl Winter kommentierte: „Meine Jungs haben nicht aufgegeben. Wir waren in der Schlussphase drückend überlegen, aber es sollte nicht mehr sein. Vor der Pause sind wir noch zweimal am Aluminium gescheitert. Letztlich hätten wir uns schon einen Zähler verdient gehabt.“


Anzeige
RSS feed