Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: Die Erzrivalen starten mit einem Punkt in die neue Saison.

(akl) Viele Emotionen, aber keine Tore: Das Kreisklassen-Derby zwischen Vohburg und Rockolding endete heute Nachmittag mit 0:0. „Ich denke, wir müssen mit dem Punkt zufrieden sein“, fasste TVV-Spielertrainer Bernd Geiss nach Schlusspfiff zusammen. „Wir hatten vor der Pause zwei, drei gute Chancen, da müssen wir eigentlich ein Tor machen. In der zweiten Halbzeit hatten wir dann noch einen Pfostenschuss. Am Ende kam aber nicht mehr viel von uns und wir haben viele unnötige Freistöße verursacht.“

Patrick Rzepka scheiterte für die Platzherren im ersten Durchgang, als er nach innen zog, aber letztlich knapp vorbei zielte. Korbinian Rankl netzte dann ein, allerdings hatte Schiedsrichter Florian Drexler zuvor eine Abseits-Stellung erkannt.

Nach dem Seitenwechsel war es dann Harald Wagner, der für Vohburg am Pfosten scheiterte, auf der Gegenseite hatte Spielertrainer Andrej Kubicek das 1:0 für Rockolding auf dem Fuß. In der Schlussminute scheiterte sein Teamkollege Silvio Smoljic noch mit einem Freistoß.

FCR-Abteilungsleiter Tino Weinzierl erklärte: „Das Spiel war ausgeglichen, beide Mannschaften hatten ihre besseren Phasen. Ich denke, dass wir mit dem Unentschieden leben können. Das ist der erste wichtige Punkt für den Klassenerhalt.“ Hier geht es zur Fotostrecke.


Anzeige
RSS feed