Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisliga 2: Das Schlusslicht verliert mit 0:3.

(akl) „Wenn man so ein Spiel wie heute nicht gewinnt, wird es schwer, überhaupt nochmal einen Sieg einzufahren“, haderte Uttenhofens Trainer Claas Wolter nach der 0:3-Pleite in Eitting. Seine Elf lieferte heute eines der besten Spiele in dieser Saison ab, ging aber einmal mehr als Verlierer vom Platz. „Das müssen wir jetzt erstmal verdauen.“

Eitting spielte sich vor der Pause lediglich eine gute Möglichkeit heraus, ein Kopfball ging an die Latte. Der BCU war nach dem Seitenwechsel spielbestimmend und hatte zwei Riesenchancen: Giorgi Tsiklauri scheiterte jeweils freistehend vor dem Eittinger Kasten. „Da müssen wir halt das 1:0 machen, dann gewinnen wir auch“, so Wolter. So kam es, wie es eben kommt: Manuel Gröber (75.) und Daniel Bauer (78., 80.) zogen den Uttenhofenern innerhalb von fünf Minuten alle Zähne. So ist der BCU auch nach 16 Kreisliga-Spielen sieglos.


Anzeige
RSS feed