Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisklasse 2: Das Schlusslicht holt beim Zweiten ein 0:0.

(akl) „Von einem Dutzend Chancen musst du halt mal einen machen. Wenn du nicht triffst, hast du dir auch keine drei Punkte verdient“, fasste Hundszells Spielertrainer Martin Groh die heutige Nullnummer seiner Elf gegen Schlusslicht Geroldshausen zusammen. Der SVG wollte ein unangenehmer Gegner sein und verteidigte nach Angaben von Schlussmann Florian Drexler sehr gut.

„Hundszell hatte insgesamt natürlich mehr vom Spiel und die besseren Gelegenheiten, aber auch wir konnten offensiv Nadelstiche setzen“, meinte er. Eine Viertelstunde vor Schluss hatten die Gäste sogar die Chance auf die Führung, „aber wir bringen den Nachschuss aus drei Metern nicht im leeren Tor unter“, so Drexler.


Anzeige
RSS feed