Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Bezirksliga Nord: Der 31-Jährige bleibt dem Aufsteiger erhalten.

Von Alexander Kaindl

Beide Seiten mussten nicht lange überlegen: Stefan Wagner und der FSV Pfaffenhofen – das passt. Deshalb hat der Spielertrainer bei den Kreisstädtern gestern Abend für ein weiteres Jahr unterschrieben. „Wir waren uns sehr schnell einig“, erklärte der Mittelfeldspieler. Wagner ist seit Oktober 2016 Coach bei den Pfaffenhofenern, unter seiner Regie gelang dem FSV im vergangenen Sommer die lang ersehnte Rückkehr in die Bezirksliga.

Dort hatte man zunächst Sand im Getriebe, zum Ende der Hinrunde machte der Aufsteiger aber mächtig Dampf und sammelte Punkt um Punkt. Der Lohn: Platz neun zur Winterpause und acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegs-Relegationszone. „Das ist für uns auf jeden Fall ein Erfolg“, freut sich FSV-Vorsitzender Ramazan Yaylakci. „Bei uns läuft es allgemein sehr gut. Alle ziehen an einem Strang, wir haben eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern. Stefan leistet hervorragende Arbeit, weshalb die Verlängerung auch schnell beschlossen war.“

Besonders stolz ist Yaylakci aktuell auf den 80-Prozent-Satz: So hoch ist nämlich der Anteil an Spielern, die beim FSV ausgebildet wurden oder in Pfaffenhofen eine Vergangenheit haben. Mit Wagner sieht man sich deshalb auch künftig auf den richtigen Weg. Der Coach selbst ergänzt: „Es läuft momentan sehr gut, deshalb musste ich nicht lange überlegen.“


Anzeige
RSS feed