Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: Der Coach legt sein Amt im Sommer nieder, davor soll aber noch eine ordentliche Rückrunde her.

Von Alexander Kaindl

Alle Mannschaften aus dem Fußball-Landkreis haben sich in die Winterpause verabschiedet. Die Verantwortlichen blicken auf die ersten Monate der neuen Saison zurück und analysieren das aktuelle sportliche Geschehen. Heute: Der SV Fahlenbach. 

Seit Freitag ist es offiziell: Andreas Thiel wird im Sommer neuer Spielertrainer beim SV Fahlenbach. Er wird damit der Nachfolger von Josef Blumenfelder, der sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung stellt. Der langjährige Kreiskliga-Kicker war im Juli 2017 mit dem Ziel nach Fahlenbach gekommen, die Mannschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln und Stück für Stück weiter oben in der Tabelle zu etablieren.

In seiner ersten Saison landete Blumenfelder auf Platz acht, aktuell ist der SVF Zehnter. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt sechs Punkte. Recht viel weniger sollen es bis zum Saisonende auch nicht werden, schließlich war vor der Spielzeit Rang fünf bis sechs das Fahlenbacher Ziel.

„Die Hinrunde war solala“, fasst der Sportliche Leiter Daniel Feierle zusammen. „Wir haben teilweise gute Leistungen gezeigt, uns aber zu selten belohnt, weil wir unsere Chancen nicht genutzt haben. Das müssen wir in der Rückrunde unbedingt verbessern.“ Tadellos sei dagegen der Zusammenhalt in der Mannschaft und das Engagement der jungen Spieler gewesen. Ein Sonderlob gibt es für Keeper Tobias Keil: „Er hat uns mit seinen Paraden schon einige Punkte gerettet.“


Anzeige
RSS feed