Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Rund ums runde Leder: Termine, Notizen und Meldungen für den Landkreis Pfaffenhofen und Umgebung

SV Ernsgaden sammelt Christbäume

(kk) Die Fußball-Jugend des SV Ernsgaden sammelt am Samstag, 12. Januar, von 8 bis 13 Uhr nicht mehr benötigte Christbäume ein und entsorgt diese anschließend im örtlichen Wertstoffhof. "Bitte die Bäume sichtbar draußen lagern“, heißt es von Seiten der Organisatoren. Über eine kleine Spende für die Mannschaftskasse würden sich die jungen Fußballer freuen.

FC Ingolstadt zieht im Abstiegskampf alle Register

(kk) Für den Kampf gegen den drohenden Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga hat sich der FC Ingolstadt mit Abwehrspieler Mergim Mavraj (32) verstärkt. Der Linksfuß, im deutschen Profifußball bekannt aus seiner Zeit in Fürth, Köln, Bochum und beim Hamburger SV (158 Erst- und 86 Zweitligaspiele) wechselt von Aris Saloniki an die Donau, wie die Schanzer heute Abend mitteilten. Der Deutsch-Albaner unterzeichnete demnach einen Vertrag bis zum Sommer 2020.

Mavraj, aktueller Kapitän der albanischen Nationalmannschaft, nimmt die neue Herausforderung in Ingolstadt nach seiner Zwischenstation in Griechenland hochmotiviert an: "Ich bin überzeugt davon, dass wir uns aus der aktuellen Situation mit aller Macht rauskämpfen werden", wird er in einer Pressemitteilung des FCI zitiert. "In meiner Karriere habe ich schon ähnliche Momente erlebt und will hier nun meine Erfahrung und Mentalität einbringen." 

Die Schanzer stehen in der laufenden Saison mit gerade einmal zehn Punkten aus den bisherigen 18 Liga-Spielen auf dem letzten Rang und sind damit akut vom Abstieg bedroht: Einem Sieg und sieben Unentschieden stehen bislang zehn Niederlagen gegenüber; das Torverhältnis beträgt ernüchternde 17:35.

"Mergim bringt die Attribute mit, die wir benötigen, um den Klassenerhalt und damit unser aktuelles Saisonziel zu erreichen. Er ist ein absoluter Siegertyp, kennt den deutschen Profiußball bestens und ist ein außerordentlicher Kämpfer", so FCI-Geschäftsführer Harald Gärtner über den nächsten Neuzugang. Wie berichtet, hatte der Verein bereits Torhüter Philipp Tschauner zur Stärkung der Defensive verpflichtet. Mavraj wird laut FCI-Mitteilung bereits am morgigen Freitag ins Trainingslager im spanischen Alicante (3. bis 11. Januar) nachreisen.

Nicht mit dabei sein dürfen dagegen FCI-Kapitän Marvin Matip sowie die Offensivkräfte Robert Leipertz und Osayamen Osawe. Dafür werden U21-Kapitän Jonatan Kotzke und Eigengewächs Fatih Kaya mit an Bord sein, die erstmals am 1. Dezember 2018 im Heimspiel gegen den Hamburger SV in der 2. Bundesliga für die Schanzer im Einsatz waren. Nicht beim neuntägigen Trainingslager an der Costa Blanca dabei sind Patrick Sussek und Nico Rinderknecht, die die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte im Kader der U21 bestreiten sollen. 

"Die Entscheidung, dass Marvin Matip nicht in Spanien dabei ist, fiel uns natürlich schwer, denn wir wissen um die Verdienste unseres Kapitäns, der sich zudem immer vorbildlich verhalten hat", so FCI-Geschäftsführer Gärtner. "Aber in der aktuellen Situation unserer Schanzer können wir dies nicht berücksichtigen und wollen im Kader neue Impulse setzen." Weiter erklärte er: "Die Entscheidungen haben wir nach gemeinsamer und reiflicher Überlegung getroffen. Wir wünschen den Spielern, dass sie schon bald neue Aufgaben finden."

Eine personelle Veränderung wurde laut Vereins-Angaben auf der Position des Torwart-Trainers vorgenommen: Alexander Kunze (47) nimmt mit sofortiger Wirkung den Posten von Carsten Nulle ein, meldete der Klub. Neben den Neuzugängen Tschauner und Mavraj wird laut FCI in Spanien auch Christian Träsch nach seiner Verletzung mit in Spanien sein und wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen. Lucas Galvao werde ebenfalls mitreisen und nach seiner Sprunggelenk-OP ein individuelles Programm absolvieren.

AH-Turnier in Schweitenkirchen

(kk) Die Altherren-Abteilung des FC Schweitenkirchen lädt zu ihrem traditionellen Hallenturnier ein. Am Samstag rollt ab 13.30 Uhr der Ball in der Max-Elfinger-Halle. Die Gastgeber treten in der Gruppe A gegen den ST Scheyern, den SC Kirchdorf und die SpVgg Attenkirchen an. In der Gruppe B treffen der VfB Hallbergmoos, der Vorjahressieger aus Allershausen, der TSV Au und der TSV Baar-Ebenhausen aufeinander. Gespielt wird jeweils 13 Minuten, für die K.o.-Runde qualifizieren sich die beiden ersten Mannschaften aus der Vorrunde. Das Finale ist für 17.30 Uhr angesetzt. Der Eintritt ist frei, für das leibliche Wohl ist gesorgt. 

Hat auch Ihr Verein Termine, Notizen und Meldungen zur Veröffentlichung? Schicken Sie uns Ihre Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Anzeige
RSS feed