Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: Nach der Verlängerung von Philipp Testera haben sich die Verantwortlichen nun auch mit dem Coach der Reserve geeinigt.

(kk) Der ST Scheyern hat die Verträge mit den Trainern seiner zweiten Mannschaft um ein weiteres Jahr verlängert. Neben Spielertrainer Mathias Hoiß bleiben seine beiden Assistenten Martin Grella und Thomas Birk dem Verein ebenfalls erhalten. Das gibt der Verein in einer aktuellen Pressemitteilung bekannt. Hoiß, Urgestein des Vereins und in seinem zweiten Jahr als Spielertrainer der Zweiten, kämpft mit seinem Team nach einer starken Vorrunde um den Aufstieg in die Kreisklasse. 

Unabhängig davon, ob es damit klappt, ist Hoiß motiviert, weiter mit der jungen Truppe zu arbeiten: „Wir wollen den eingeleiteten personellen Umbruch nach dem Abgang einiger verdienter Spieler weiter vorantreiben“, sagt er. Dass es in diesem Jahr bereits so gut läuft, sei durchaus positiv zu bewerten. „Aber ich bin mir sicher, dass wir noch nicht am Ende unserer Entwicklung angelangt sind. Diesen Prozess möchte ich gerne noch im nächsten Jahr begleiten und vor allem meinen jungen Spielern vermitteln, inwieweit man mit Willen und der richtigen Einstellung erfolgreich sein kann. Das Hauptaugenmerk liegt aber nach wie vor darauf, ambitionierte Spieler auf ihrem Sprung in die Erste zu begleiten“, ergänzt der 34-Jährige. 

Abteilungsleiter Sepp Schreyer ist erleichtert, dass nach der jüngst erfolgten Verlängerung mit dem Trainer der Ersten, Philipp Testera, auch Hoiß als Trainer-Eigengewächs dem Verein erhalten bleibt: „Mit den Leistungen unserer Zweiten sind wir sehr zufrieden und wir wissen, wie hoch der Anteil unserer Trainer daran ist. Daher sind wir glücklich, dass neben Mathias auch Martin und Thomas für ein weiteres Jahr verlängert haben. Wir freuen uns auf die Rückrunde, in der unsere junge Truppe befreit aufspielen und hoffentlich möglichst lange um den Aufstieg mitspielen kann“, betont der Fußball-Chef.

Zum Thema:

Scheyern stellt die Weichen für die Zukunft: Trainer Philipp Testera verlängert


Anzeige
RSS feed