Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

In Niederscheyern rollt am 26. Januar der Ball, Ausrichter ist die Sparkasse.

(kk) Für die Pfaffenhofener Sparkasse steht in zwei Wochen einiges auf dem Spiel – allerdings nur auf dem Hallenparkett. Das Geldinstitut ist am Samstag, 26. Januar, der Ausrichter des traditionellen Turniers der Firmen und Behörden in der Niederscheyerer Mehrzweckhalle. Diesmal kämpfen wieder acht Mannschaften um Pokale und die Ehre. Die Begrüßung der Teilnehmer erfolgt am Turniertag um 9.45 Uhr. Um 10 Uhr wird dann nach einem straffen Turnierplan die erste der insgesamt zwölf Vorrunden-Begegnungen (jeweils 15 Minuten Spielzeit) angepfiffen. Nach einem Mittagsimbiss starten ab 13.45 Uhr die Halbfinal- und Platzierungsspiele. Der Anstoß für das Finale erfolgt um 15.15 Uhr. Als Ehrengast wird Landrat Martin Wolf (CSU) um 16 Uhr die Siegerehrung vornehmen.

Private-Banking-Beraterin Stephanie Fuchs hat die Gruppen ausgelost. In Staffel A treffen aufeinander: Stadt Pfaffenhofen, Hipp-Werk, Sparkasse Pfaffenhofen sowie Schelle & Uhsler. In der Gruppe B spielen: Weinberg-Kickers, Wipfler-Plan, Daiichi-Sankyo und Elektro Steib. Der Ehrgeiz beim Team von der Pfaffenhofener Sparkasse ist nach eigenem Bekunden besonders groß. Einerseits lebt für Cheforganisator und Spielführer Florian Späth, selbst aktiver Kicker beim FSV Pfaffenhofen, der Traum vom Finale, andererseits will man sich als Ausrichter keine Blöße geben. Um nichts dem Zufall zu überlassen, habe bereits vor Wochen ein Organisationsteam die Arbeit aufgenommen.

 „Glücksfee“ Stephanie Fuchs nahm die Gruppenauslosung vor. Interessierter Beobachter: Turnierorganisator Florian Späth. (Foto: M. Hailer)


Anzeige
RSS feed