Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

In der Winterpause stellt sich jeder Coach aus unserem Verbreitungsgebiet selbst vor.

(akl) Woche für Woche reden, analysieren und kommentieren sie. Doch wer sind sie eigentlich? Wir haben bei den Trainern aus unserem Verbreitungsgebiet genauer nachgefragt. In der Winterpause stellen sie sich allesamt vor, heute präsentieren wir: Michael Wolf vom FSV Pfaffenhofen II (A-Klasse 5).

Name: Michael Wolf. 

Geburtsdatum: 11.05.1991.

Wohnort: Pfaffenhofen.

Beruf: Bauleiter.

Aktueller Verein: FSV Pfaffenhofen.

Ehemalige Stationen: SV Ilmmünster, FSV Pfaffenhofen.

Lieblingsposition: Innenverteidiger. 

Größte sportliche Erfolge: Kreisklassen-Meisterschaft mit der A-Jugend des SV Ilmmünster; Aufstieg mit dem FSV Pfaffenhofen II in die A-Klasse; Relegationsspiel zur Kreisklasse: MTV Pfaffenhofen gegen FSV Pfaffenhofen II.

Dieses Spiel werde ich nie vergessen: Das Relegationsspiel gegen den MTV.

Meine beste Fußballer-Party: Abschlussfahrt mit dem FSV nach Rimini.

Mein größter Moment als aktiver Kicker: Als wir mit der Ilmmünsterer A-Jugend die Meisterschaft in Schweitenkirchen gewonnen haben. Wir haben gar nicht gespielt. Schweite hat gegen Vohburg aber in der letzten Minute den Ausgleich kassiert und wir waren durch. 

Diesen Spieler hätte ich gerne in meiner Mannschaft: Sergio Ramos.

Die schönsten Derbysiege sind gegen: ST Scheyern.

So nennt mich die Mannschaft hinter meinem Rücken: Keine Ahnung. 

Mein Wunsch für das neue Jahr: Ein erfolgreiches Fußball-Jahr ohne Verletzungen. Dass wir in der Rückrunde nochmal richtig Gas geben und das Maximale raushauen.


Anzeige
RSS feed