Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Am 4. Januar werden wieder die besten Schützen ermittelt. Auch ein Schluckspecht-Pokal wird ausgespielt.

(akl) Voll draufballern oder doch gefühlvoll in die Ecke? Es wurden schon Bücher über den perfekten Strafstoß geschrieben. Wer diese Lektüre beherzigt, dürfte beim Elfmeter-Cup des TSV Rohrbach dann ja gute Karten haben: Der Verein lädt am 4. Januar zur zweiten Auflage ein. Die Premiere war im Januar 2018 bereits ein großer Erfolg, am Ende gewannen die Hausherren in der Turmberghalle: Die erste Mannschaft des TSV setzte sich im Finale gegen das Team aus Waal durch.

Auch dieses Mal wird wieder der Kunstrasen in der Rohrbacher Halle ausgerollt, ab 18 Uhr geht es dann los. Jede Mannschaft muss einen eigenen Torhüter stellen, insgesamt treten dann fünf Schützen pro Team an. Der Gewinner darf sich am Ende über 100 Euro freuen. Der Zweite und Dritte sacken 60, beziehungsweise 40 Euro ein, dem Schlusslicht verspricht Organisator Michael Humbach eine Überraschung. Außerdem gibt es einen weiteren Preis zu gewinnen – einen Schluckspecht-Pokal. Wer schon mal bei einem Gauditurnier mitgespielt hat, dürfte wissen, worum es geht.

In diesem Zusammenhang gibt es noch einen wichtigen Hinweis: Getränke dürfen nicht mit auf das Spielfeld genommen werden. Dafür ist die Bar gedacht, die während des gesamten Turniers geöffnet hat. Die Veranstalter würden sich über eine einheitliche Vereins- oder Mannschaftskleidung der jeweiligen Teams freuen. Außerdem zu beachten: Der Turnhallenbereich darf nur mit Hallenschuhen betreten werden. Anmeldungen nimmt Humbach per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! entgegen. Die Startgebühr beträgt 20 Euro.


Anzeige
RSS feed