Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

In der Winterpause stellt sich jeder Coach aus unserem Verbreitungsgebiet selbst vor.

(akl) Woche für Woche reden, analysieren und kommentieren sie. Doch wer sind sie eigentlich? Wir haben bei den Trainern aus unserem Verbreitungsgebiet genauer nachgefragt. In der Winterpause stellen sie sich allesamt vor, heute präsentieren wir: Jochen Niemann von der SpVgg Steinkirchen (A-Klasse 4).

Name: Jochen Niemann.

Geburtsdatum: 31.08.1957.

Wohnort: Schrobenhausen.

Beruf: Pensionist, ehemaliger Berufssoldat.

Aktueller Verein: SpVgg Steinkirchen.

Ehemalige Stationen: VfL Nürnberg, 1. FC Nürnberg, TSV Altenfurt, SC Eltersdorf, TSV Rottenburg, FC Hohenthann, South W. Soccer League, BC Aresing, VfL Ecknach, TSV Schiltberg, FC Schrobenhausen, ST Scheyern, DJK Waidhofen, SV Steingriff, DJK Brunnen, JFG Hagenau, FC Augsburg, JFG Wittelsbach, FSV Pfaffenhofen.

Lieblingsposition: Zuhause auf dem Sofa.

Größte sportliche Erfolge: Klassenerhalt über die Relegation in der Bayernliga.

Dieses Spiel werde ich nie vergessen: Fünferpack beim SC Schwabach (Bezirksliga-Spiel).

Meine beste Fußballer-Party: Aufstiegsfeier mit dem SV Steingriff nach dem Durchmarsch in die Kreisliga.

Mein größter Moment als aktiver Kicker: Der liegt schon in der Steinzeit! Mein erstes Spiel im Alter von fünf Jahren mit Dress und Fußballschuhen.

Diesen Spieler hätte ich gerne in meiner Mannschaft: Benedict Geuenich.

Die schönsten Derbysiege sind gegen: Alle Derbysiege motivieren ungemein, ohne Ausnahme.

So nennt mich die Mannschaft hinter meinem Rücken: Wahrscheinlich „der Alte“ oder „der Fußballverrückte“.

Mein Wunsch für das neue Jahr: Gesundheit und ungeschlagen bleiben.


Anzeige
RSS feed