Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Erneut hat ein Unbekannter zugeschlagen und Kicker während eines Spiels beraubt. Dieses Mal im Kreis Eichstätt.

(kk) Die Diebstahl-Serie geht weiter: Nachdem in den vergangenen Wochen und Monaten bereits einige Fälle in den Kreisen Neuburg-Schrobenhausen, Dachau, Freising und Pfaffenhofen angezeigt wurden, erwischte es dieses Mal Fußballer aus dem Kreis Eichstätt. Wie die örtliche Polizei heute berichtet, standen sich gestern Nachmittag der SV Marienstein und die SG Herrieden in der Bezirksliga gegenüber.

Während die zweite Halbzeit des Spiels lief, suchte ein bisher unbekannter Täter die nicht versperrten Umkleidekabinen im Sportheim auf. Dort entwendete er laut Angaben der Beamten aus drei dort aufgefundenen Geldbörsen jeweils das Bargeld. Doch es kam noch schlimmer: "Von zwei weiteren Geschädigten wurden die Fahrzeugschlüssel entwendet. Mit den Schlüsseln wurden dann auf dem Parkplatz die beiden Fahrzeuge geöffnet und aus diesen wurde aus den dort befindlichen Geldbeuteln ebenfalls das Bargeld entwendet", erklärt ein Polizei-Sprecher. 

In einem Fall legte der Täter den Schlüssel wieder in die Kabine zurück, im anderen Fall wurde der Schlüssel von einer unbekannten Zuschauerin in der Zufahrt zum Parkplatz aufgefunden. Die Höhe des entwendeten Bargelds liegt im unteren dreistelligen Bereich. Zeugen, die im Laufe der zweiten Halbzeit, also zwischen 15 und 15.45 Uhr, verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer (0 84 21) 9 77 00 in Verbindung zu setzen.


Anzeige
RSS feed