Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 5: Am Sonntag kommt es zum Landkreis-Duell.

(akl) Wie gestern bereits in der Nachspielzeit erörtert, war man sich vor dieser Partie nicht ganz einig. Während man auf Rottenegger Seite gerne im neuen Jahr gespielt hätte, verwies man beim STS auf den offiziellen Nachholtermin und die rasche Ansetzung des Verbandes. Es verspricht also, ein umkämpftes Duell zu werden. Scheyerns Coach Florian Huber betont: „Rottenegg ist natürlich haushoher Favorit gegen uns. Sie sind mächtig unter Druck in Sachen Aufstiegskampf. Wenn wir lange die Null halten, hoffe ich auf einen Konter und etwas Zählbares. Zweifelsohne hätte sich die Mannschaft das nach einer unglücklichen Hinrunde auch verdient.“ Lars Biefang, Bernhard Schreyer, Andreas Felsl, Christian Haas, Raphael Rakut und Jonas Lachnit werden wohl fehlen. Dafür ist Thomas Sterr wieder dabei und Huber kann sich eventuell auf die ein oder andere Verstärkung freuen, da die Erste und die Zweite bereits in der Winterpause sind. 

Rottenegg musste sich zuletzt mit einem 1:1 gegen Massenhausen zufrieden geben, der Aufstieg dürfte bei derzeit elf Punkten Rückstand auf Platz zwei kein Thema mehr sein. Trainer Christian Müller sagt vor dem Jahresabschluss: „Wir sind natürlich motiviert. Auch aufgrund der Tatsache, dass das Spiel jetzt doch noch ausgetragen wird. Aber wir sind personell gehandicapt, da sich Daniel Dlugosch und Felix Weber gegen Massenhausen verletzt haben und ausfallen werden.“ Zudem sei der Einsatz von Simon Frauenholz fraglich.

Anstoß: Sonntag, 12.30 Uhr.

Schiedsrichter: Reinhard Härtl.


Anzeige
RSS feed