Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Der Vorsitzende wurde für sein Ehrenamt ausgezeichnet und durfte sich außerdem über prominente Gesprächspartner freuen.

(kk) Stefan Vachal ist ein wahrer Tausendsassa. Vereinsjubiläum, Typisierungsaktion, Initiative zum Spiel gegen eine Flüchtlingsauswahl, Vereinsleitbild, Prävention und Jugendarbeit – der 41-Jährige hat sich diese und noch viele andere Themen auf die Fahnen geschrieben. Nun wurde der Vereinsvorsitzende des SV Fahlenbach mit dem BFV-Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Mit Ehrungen kennt man sich beim SVF aus. 2014 und 2015 hatte man schon die Silberne Raute erhalten, zuletzt freute man sich über den BLSV-Quantensprung.

Vachal treibt mit seiner Schaffenskraft immer wieder die verschiedensten Projekte an, damit sein Klub in den Genuss dieser Auszeichnungen und Preise kommt. Dieses Mal war er selbst dran und durfte den Ehrenamtspreis aus den Händen von BFV-Präsident Dr. Rainer Koch entgegen nehmen. Allgemein war es ein recht launiger Tag, wie Vachal berichtet: „Es war ein schönes Erlebnis. Als Fußballer habe ich mich natürlich auch über die Treffen mit Didi Hamann und Manfred Schwabl gefreut.“ Beide habe der SVF-Boss als „bodenständig und vernünftig“ kennengelernt, weshalb auch ein paar Erinnerungsfotos kein Problem waren.


Anzeige
RSS feed