Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: Der Fünfte bekommt es mit dem Dritten zu tun.

(akl) Das Topspiel der Liga steigt in Hettenshausen, wo der FCH den FC Schweitenkirchen zu Gast hat. Nach der Pleite gegen Steinkirchen hat Spielertrainer Dominik Singer nur eins im Sinn: „Wir wollen natürlich nochmal eine gute Leistung zeigen. Das Ergebnis aus der Vorrunde wollen wir auch vergessen machen, darum hauen wir alles raus, was wir haben.“ Im Hinspiel unterlag seine Elf durch zwei späte Gegentore relativ deutlich mit 1:4. Bitter für die Hettenshausener: Matthias Stocker und Lucas Büchler hatten sich zuletzt nicht im Griff und fehlen rotgesperrt.

Schweitenkirchen ballerte sich am Sonntag gegen Fahlenbach wieder in die Erfolgsspur. Jetzt müsse man aber nachlegen, um den Anschluss nicht zu verlieren. Abteilungsleiter Baris Basaran weiß: „Gegen Hettenshausen ist es immer sehr unangenehm, weil sie sehr körperlich spielen. Beide Mannschaften haben nicht ihre beste Phase und wollen sich den Frust von der Seele schießen. Außerdem kann man das Spiel ja fast als Derby bezeichnen.“ Sollte der FCS wieder mit Leidenschaft und Kampfbereitschaft auftreten, dann, da ist sich Basaran sicher, könnte beim FCH etwas Zählbares herausspringen.

Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr.

Schiedsrichter: Alfred Fankhauser.


Anzeige
RSS feed