Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: SVN geht am „Krückstock“, will dem STS aber ein Bein stellen.

(akl) Beim SV Niederlauterbach sehnt man die Winterpause schon ein wenig herbei. „Wir gehen zurzeit ein bisschen am Krückstock“, sagt Spielertrainer Helmut Atzmüller. Er selbst wird im Heimspiel gegen die Schwarz-Gelben ausfallen, außerdem müssen Andreas Haid, Christian Duna, Kai Blank und Florian Ehrl passen. Trotzdem peilt man ein positives Ergebnis an. „Wir haben im Hinspiel gezeigt, dass nicht so viel fehlt.“ Damals setzte es eine 1:3-Pleite beim STS.

Scheyerns Spielertrainer Mathias Hoiß hofft auf Wiedergutmachung nach dem 0:0 gegen Hohenwart II. „Dieses Mal haben wir auch wieder ein paar Stürmer dabei. Das soll ja nicht ganz verkehrt sein“, erklärt er mit einem Schmunzeln. Dass der SVN schon den ein oder anderen Großen geärgert hat, weiß er natürlich. Aber: „Wenn wir weiterhin oben mittanzen wollen, müssen wir gewinnen. Wir brauchen die richtige Einstellung und mehr Zug zum Tor.“

Anstoß: Samstag, 14.30 Uhr.

Schiedsrichter: Werner Deutscher.


Anzeige
RSS feed