Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: SVI übernimmt nach 1:0-Sieg die Tabellenspitze.

(akl) Der FC Schweitenkirchen steckt weiter in der Krise: Gestern setzte es im Topspiel gegen Ilmmünster die nächste Pleite, nach dem 0:1 rücken die Spitzenplätze in immer weitere Ferne. Abteilungsleiter Baris Basaran erklärte: „Aktuell schaffen wir es nicht, in ein Spiel reinzukommen. Wir laden die Gegner durch katastrophale Ballverluste regelmäßig zu Torchancen ein. Wir können zur Pause noch froh sein, dass es nur 0:1 steht. Danach haben wir uns ein wenig gefangen, aber so gewinnst du kein Spiel mehr. Traurig, aber wahr.“ Nils Grote erzielte mit einem Distanzschuss das Goldene Tor gegen seine ehemaligen Teamkollegen (43.).

Zuvor konnte sich der FCS bei seinem Schlussmann Christopher Poppe bedanken, dass es noch 0:0 stand. Auch sein Pendant Johannes Sackl erwischte einen guten Tag, er parierte im zweiten Abschnitt unter anderem einen Schuss von Florian Pöckl stark. Sackl fasste zusammen: „Es war ein würdiges Spitzenspiel von beiden Mannschaften. Schweitenkirchen hat nach der Pause mächtig Druck gemacht, wir haben das 1:0 aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung über die Zeit gebracht. Wir können stolz auf uns sein, jeder hat gekämpft für diese drei Punkte.“ Weil die Partie des Türk SV ausgefallen ist, schiebt sich Ilmmünster auf den ersten Platz.


Anzeige
RSS feed