Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

A-Klasse 4: Der TSV hat zuhause noch kein einziges Spiel verloren.

(akl) Der TSV Reichertshausen will sich mit einem Sieg gegen Niederlauterbach weiter an die Spitzengruppe herantasten. Die gute Nachricht: Die Mannschaft von Spielertrainer Matthias Koston tritt zuhause an, wo man bislang 13 von 15 Punkten einfahren konnte. „Wir sind daheim bislang ungeschlagen und wollen das auch bleiben“, macht Co-Trainer Max Steffen klar. Vor dem SVN ist man allerdings gewarnt, schließlich überraschten die Niederlauterbacher zuletzt beim 2:2 gegen Schweitenkirchen.

Helmut Atzmüller hofft, dass seine Elf an diese Leistung anknüpft. „Wir wollen wieder mit vollem Einsatz spielen und unser Glück ein bisschen ausreizen. Auch wenn Reichertshausen nicht gut gestartet ist, zähle ich sie zu den besten Mannschaften der Liga.“ Der TSV ist nicht gerade der Lieblingsgegner der Atzmüller-Schützlinge. Vergangene Saison kassierte man ein 1:6 und ein 0:5.

Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr.

Schiedsrichter: Niklas Großmann.


Anzeige
RSS feed