Logo
Vereine / Ligen
Anzeige
Anzeige

Kreisliga 2: Der Vierte hat den Siebten zu Gast.

(akl) Scheyerns Trainer Philipp Testera wird aus dem FC Eitting nicht wirklich schlau. „Sie sind wie in der vergangenen Saison sehr schwer einzuschätzen. Sie haben schwächere Spiele, aber auch überragende Ergebnisse. So wie letzte Woche“, erklärt er. Da schossen die Sportfreunde nämlich den Tabellendritten aus Kirchdorf kurzerhand mit 7:1 ab. „Im Vorjahr waren unsere Matches sehr, sehr eng. Aber wir haben gesehen, dass es geht, wenn wir alles raushauen“, meint der Coach. Zuhause feierte Scheyern einen 1:0-Sieg, in der Fremde holte man beim 4:3 ebenfalls drei Punkte.

Testera weiß, worauf es am Sonntag vor heimischem Publikum ankommt: „Wir müssen dieses Mal von Anfang an hochkonzentriert auf den Platz kommen und die Ordnung und Stabilität halten. Das ist für uns überlebenswichtig. Die Liga ist brutal eng, ein Sieg oder eine Niederlage entscheiden über vier oder fünf Plätze.“ Beim STS will man den vierten Platz natürlich verteidigen. Alexander Sulzberger ist zurück aus dem Urlaub, Uli Unterburger fehlt weiterhin.

Anstoß: Sonntag, 14.30 Uhr.

Schiedsrichter: Ludwig Lerch.


Anzeige
RSS feed